Benningsen war wieder eine Reise wert! (2018)

Veröffentlicht von

Mit 7 Sportlern machten wir uns dieses Jahr wieder auf Richtung Hannover.

Als erstes stand am Samstag wieder das 11 Km Einzelzeitfahren auf dem Progamm. Für mich, die ehrlichste Art sich zu messen, so ohne Windschatten und zum Schluss …..! Nach einem heftigen Regenschauer kurz vor dem Start war es nicht nur windig, sondern auch noch nass. Es traten nur Barbara, Thomas, Friedel und ich (Manni) an. Der Zufall ergab, dass ich mit Sven Laufenberg vom TAV Bonn starten durfte. Es entwickelte sich ein super spannendes Rennen, bei dem, nebeneinander fahrend, ständig die Führung wechselte. Im Endspurt hatte dann Sven die Nase knapp vorne. Für ihn reichte es zum Vize-Landesmeister in seiner AK. Ich schlidderte als 4. nur knapp am Podest vorbei. War aber geil!!

Im Altersduell von Friedel und HP Detmer, konnte sich erwartungsgemäß Friedel durchsetzen. Sie wurden aber beide Landesmeister in ihren Altersklassen.

Hier nun unsere Ergebnisse vom Einzelzeitfahren:

  • 24:38 Thomas Eisenburger (RSC Aachen)
  • 25:09 Friedel Dickmeis
  • 25:17 Manfred Lennartz
  • 27:42 Barbara Esser (LGO Euskirchen)

Am Sonntag dann der Marathon. Die Strecke war nun über Nacht wieder abgetrocknet, aber den Wind hatte keiner abgestellt! Zu Anfang konnte ich locker mit Friedel in einer Gruppe mitfahren. Somit war auch die erste laaaaaange Gegenwindpassage gut überstanden. Nach ca. 15 Km mußte ich dann leider abreißen lassen. In der Folge, fand sich noch ein Einzelkämpfer, mit dem ich dann das Rennen zu Ende fahren konnte. Auf Grund des heftigen Windes auf der Geraden Richtung Benningsen schwanden die Kräfte von Runde zu Runde und ich war froh, das Ziel erreicht zu haben. Friedel konnte sich in der Gruppe halten und kam „locker“ ins Ziel.

Die Bilder wurden uns von Hermann-Josef Heinisch zur Verfügung gestellt.
Herzlichen Dank.

Hier die Ergebnisse vom Marathon:

  • 01:19:01 Christian Maus (RSC Aachen)
  • 01:28:02 Dietmar Heidingsfeld (RSC Aachen)
  • 01:30:43 Thomas Eisenburger (RSC Aachen)
  • 01:31:30 Friedel Dickmeis
  • 01:36:51 Stefanie Winkler (RSC Aachen)
  • 01:37:53 Manfred Lennartz
  • 01:39:30 Barbara Esser (LGO Euskirchen)

Für unser Euregio Speedteam sprang ein toller 5. Platz heraus, womit wir den 6. Gesamtrang in der WSC Wertung festigen konnten.

 

Euer Manni