Deutsche Meisterschaft auf der Langstrecke (2018)

Veröffentlicht von

Deutsche Meisterschaft Langstrecke München-Oberschleißheim.

An der Olympia Regattastrecke von 1972 fanden auch in diesem Jahr im
Rahmen der Wettkämpfe des Bayrischen Inline Cup die am 08.07.2018 die Deutsche Meisterschaft Langstrecke über 84 Kilometer statt.
Das Euregio Speedteam wurde durch Dietmar Heidingsfeld (RSC Aachen) und mir, Friedel Dickmeis (SV Germania Dürwiß), bei der Meisterschaft vertreten. Da wir uns sehr kurzfristig zur Teilnahme entschlossen hatten und der Meinung wahren nicht ausreichend gut trainiert zu sein beschlossen wir auf Nummer sicher zufahren und es ruhig angehen zu lassen.
Der Vorsatz hielt allerding nicht lange. Nach den ersten hundert Metern des
Wettkampfes kam Dietmar die Gruppe, in der wir fuhren, zu langsam vor. Er
ging es an die Lücke zu der vor uns befindlichen Gruppe zu überwinden. Ich
konnte folgen. Nach einem Zwischensprint war dann die Lücke geschlossen. Mit
dieser Gruppe ging es auf die 18,5 Runden um die Regattabahn. Der Wind, der
die Temperatur erträglich machte, erschwerte aber die Arbeit des jeweilig
Führenden. Auf jeder Seite der Strecke gab es Teilstücke mit Gegenwind. Die
Gruppe war flott unterwegs so dass wir bei der Marathon Distanz mit einer
durchschnittlichen Pace von 2,04 Min.pro Kilometer unterwegs waren. Im
Laufe des Rennens verringerte sich diese auf 2,15 Min/Kilometer. Nach 83 Km
war ich mal wieder mit der Führung an der Reihe. Nach kurzem Überlegen
entschloss ich mich die Gelegenheit zu einem zugegebenermaßen langen
Schlussspurt zu nutzen und mich von der Gruppe abzusetzen. Da ich bemerkte
das Dietmar mir folgte zog ich den Spurt durch. In der Zeit von 03:08:41
erreichte ich das Ziel. Dietmar hatte es dann 9 Sek. später geschafft.

Foto: Frank Depping

Die Ergebnisse unserer beiden Starter:

  • 03:08:41 Friedel Dickmeis, AK 65, Deutscher Vize Meister
  • 03:08:50 Dietmar Heidingsfeld (RSC Aachen), AK60, Deutscher Meister