WSC 2019 – 9. Gießen

FriedelVeröffentlicht von

Das letzte Rennen im WSC 2019:
Teamzeitfahren am 15.09.2019 Rund um das Stadttheater Gießen

Zum zweiten mal hatten die Ohm Skater zum Teamzeitfahren im Rahmen des Radklassikers „Rund um das Stadttheater“ nach Gießen eingeladen. Vom Euregio Speedteam gingen Christian Maus, Dietmar Heidingsfeld, Thomas Eisenburger (alle RSC) und Friedel Dickmeis (SV Germania) an den Start. Die Startreihenfolge wurde durch die WSC Rangliste bestimmt und so ging das Euregio Speedteam im zweiten Startblock als zweites Team auf die Reise. Christian Maus gab über die gesamte Strecke das das Tempo vor und der Rest hatte zu folgen. Die Gruppe konnte über die Strecke (14 Runden a‘ 750m entspricht ca. 10,5 km) gut zusammenbleiben und erreichte nach 00:20:14 als 4.Team das Ziel und konnte sich so den 4.Rang in der WSC Gesamtwertung sichern.

Alle Ergebnisse: https://inlinespeedskaten.info

Im Anschluss gab es dann ein Jedermann Rennen. Laut Ausschreibung „nur für geübte Skater“, der Start war etwa zwei Stunden nach dem Zieleinlauf des TZF. Auch hier gingen die Euregionalen Skater an den Start. Ch. Maus konnte sich mit der Spitzengruppe absetzen. D. Heidingsfeld und T. Eisenburger folgten in einem größeren Zug zusammen mit TAV Bonn Skatern. F. Dickmeis kam weil Er auf eine geführte sehbehinderte Skaterin Rücksicht nehmen musste beim Start etwas schlechter weg . Kurz bevor er die Lücke zum Zug schließen konnte fuhr ein Rettungswagen in die Strecke ein, dadurch war es für Ihn unmöglich den Anschluss zu bekommen und er fuhr das Rennen einsam zu Ende. Christian Maus erreichte das Ziel als gesamt Dritter nach 23 Runden.

Unsere Ergebnisse:

ZeitNameRundenGesamt Platz
00:31:51Christian Maus24 (~18km)3
00:32:49Thomas Eisenburger22 (~16,5km)14
00:32:52Dietmar Heidingsfeld22 (~16,5km)16
00:32:36Friedel Dickmeis21 (~ 15,75km20